Praxis

Im Alter von 13 Jahren im Jahr 1973, also vor über 40 Jahren kam ich in Kontakt mit der „vedischen Tradition“ und erlernte die Transzendentale Meditation. In der Folge machte ich viele Meditationskurse und erlernte verschiedene Techniken. Seither begleitet mich das Thema in meinem Leben, mal mehr und mal weniger, aber ich bin der Meditation immer treu geblieben.

Wie ich schon auf meinen Praxisseiten erwähnt habe, gehört das „mentale Gleichgewicht“ genauso zu einem Gesundheitskonzept als auch alles andere.

Der Begriff  „Yoga“ wird in unserer Kultur meist falsch verstanden und nur ein Teilbereich – die körperlichen Übungen, genannt Yoga Asanas – als „Yoga“ bezeichnet. Richtig wäre aber zu verstehen, dass Yoga eine indische philosophische Lehre ist, die eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen umfasst, um Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.

„Yoga“ ist auch ein Teilbereich der indischen traditionellen Heilkunde, dem „Ayurveda“ und die Überlieferungen aus den Veden zu den verschiedenen Praktiken sind schon Jahrtausende alt.

Dabei standen im ursprünglichen Konzept nicht die körperlichen Übungen im Vordergrund, sondern die Atmung und vor allem die Meditation.

Meine Philosophie

Es gibt eine Unmenge an Meditationstechniken, hunderte von verschiedenen Yoga-Asanas Stellungen und viele verschiedene Konzepte.

Indisch geprägte Meditationstechniken sind oft schwierig, kompliziert und dauern in der Ausübung sehr lange. Also schwierig in unserem hiesigen Leben umzusetzen.

Es wird viel diskutiert über Mantren, einem „Klangwort“ welches in der Meditation als Vehikel eingesetzt wird mit dem Zweck aus dem Gedankenfluss heraus zu kommen.

Auf der Suche nach einer geeigneten Technik, die insbesondere alle Aspekte – Körper, Geist, Seele – anspricht, habe ich mich intensiv mit den Systemen auseinandergesetzt und aus den vorhandenen Systemen ein Konzept entwickelt, das ich Ihnen gerne weitergebe.

Alles was Sie dazu brauchen sind ca. 35 Minuten Zeit nach dem Aufstehen.

Vedicflow Meditation

Die Vedicflow Meditation bringt Ihre Energien wieder in Fluß und führt zu einem harmonischen Körper-Geist Gleichgewicht. Ganz nach meinem Motto „living-balance“.

 

Das sind die drei Bindeglieder der vedicflow Meditation.

Ich lade Sie herzlich ein, diese spannende Kombination kennen zu lernen. In regelmäßigen Informationsabenden informiere ich Sie gerne über die verschiedenen Aspekte und erzähle etwas über die Tradition, aus der diese Technik stammt.

Ich gebe diese Technik, ganz im Sinne der indischen Tradition kostenlos weiter.

Der nächste Informationsabend findet am 12. Januar 2018 18:30 Uhr statt, der nächste Einführungskurs am 13. Januar 2018 um 10:00 – 16 Uhr.

Bitte melden Sie sich gerne hier an.