Therapie hormoneller Dysbalancen

Beim weiblichen Geschlecht dreht sich das ganze Leben um den Zyklus, bei Männern meist um das Hormon Testosteron (natürlich auch um andere..).

Doch leider wird sich, nach meiner Erfahrung, viel zu wenig um das komplexe hormonelle System unseres Organismus gekümmert.

Insbesondere Frauen haben oft einen lebenslangen Leidensweg rund um den Zyklus obwohl  man eine Menge tun kann.

In vielen Fortbildungen habe ich mich daher sehr mit diesem Thema beschäftigt, da eine hormonelle Dysbalance überall Probleme hervorrufen kann. Dies gilt auch für die Schilddrüse, die Nebennieren und viele andere Hormondrüsen. Die Einstellung und regelmäßige Kontrolle der Maßnahmen führte zu einem guten Konzept.

PMS / PMDS, Zyklusstörung, Verhütung, Kinderwunsch, Menopause, alles Problemfelder bei denen man mit der richtigen Einstellung oder der Unterstützung durch die Kraft der Heilkräuter und Homöopathie eine Menge erreichen kann.

Die richtige Analyse ist aber wichtig und die kann bei der Bestimmung der weiblichen Hormone am besten über eine Speichelanalyse die in unserem Labor durchgeführt werden. Aufgrund des Verhältnisses zwischen Östrogen und Progesteron läßt sich sicher eine Dysbalance erkennen und anschließend therapieren.

Gerne berate ich dich bei deinen speziellen Fragen zu diesem komplexen Thema in meiner Praxis.