Einleitung

Nicht nur die Nüsse der Walnuss sind lecker und gesund. Mit den Blättern läßt sich in der Heilkunde so einiges anfangen. Ihnen wird eine gute Wirkung bei Ekzemen aller Art, aber auch bei Verdauungsbeschwerden zugeschrieben. Sie sollen pilztötende und antiseptische Eigenschaften besitzen.

Eigenschaften

  • adstringierend
  • entzündungshemmend
  • juckreizstillend
  • sekretionshemmend
  • lymphabflussfördernd
  • verdauunsgfördernd 

Einsatz

  • chronische Ekzeme
  • Milchschorf
  • Akne
  • Lidrand- Augenentzündungen (auch Kinder)
  • Fußschweiß
  • Hämorrhoiden
  • Juckreiz

Anwendung

Giftigkeit und Wechselwirkungen:

keine bekannt

Gegenanzeigen:

keine bekannt

Nebenwirkungen:

keine bekannt

Teezubereitung:

1-2 TL geriebene Blätter mit 150 ml kochendem Wasser übergießen, 5-10 Minuten ziehen lassen, 2 Tassen täglich. Mischung mit Stiefmütterchen sehr hilfreich!

Äußerlich: Umschläge und Teebäder – 1-2 Esslöffel Blätter mit 100 ml kaltem Wasser (oder entsprechend mehr) aufkochen und 15 Min. ziehen lassen. 1-2 mal täglich anwenden.

Bitte achten Sie auf meinen Hinweis in der Fußzeile meiner Seite.