Einleitung

Es gibt kaum eine schönere Kulturpflanze, ein Feld mit blühenden Artischocken ist ein unvergessliches Bild. Sehe ich sie manchmal im Blumengeschäft, ich kann nicht vorbei gehen, eine muss mit!

Auch zum Kochen eine Delikatesse und vielfältig zuzubereiten. In der Heilkunst sollte man sie im Portefeuille haben, insbesondere bei Leberproblemen aber auch bei akuten Magenproblemen ist sie erstaunlich hilfreich.

Eigenschaften

  • krampflösend
  • gallenflussfördernd
  • leberregenerierend
  • appetitanregend
  • verdauungsfördernd

Einsatz

  • Hepatitiden
  • Lebererkrankungen
  • Fettleber
  • Übelkeit
  • Völlegefühl
  • Blähungen
  • akuten Magenbeschwerden

Anwendung

Giftigkeit und Wechselwirkungen:

keine bekannt

Gegenanzeigen:

keine bekannt

Teezubereitung:

1 TL geschnittene Artischockenblätter mit 1 Tasse heißem Wasser übergießen. 7 Min ziehen lassen. 2 x täglich vor der Mahlzeit.

Bitte achten Sie auf meinen Hinweis in der Fußzeile meiner Seite.