Glaukom – Therapie Okuläre Hypertension

Glaukom (grüner Star) ist eine ernsthafte Erkrankung und kann beim Patienten zu einer Erblindung führen. Alleine in Deutschland sind etwa über 1 Mio Menschen am Glaukom erkrankt und befinden sich in medikamentöser Behandlung.

Es gibt allerdings unterschiedliche Formen des Glaukoms, die in primäre Glaukome (ca. 80% alles Fälle) und sekundäre Glaukome eingeteilt werden können.

 

 

 

    • Schlechtere Durchblutung mit höherem Druck
    • Einfaches Glaukom (häufigste Variante, Kammerwinkel bleibt offen, auch bei erhöhtem Druck)
    • Winkelblockglaukom (akut oder intermittierend, Kammerwinkel ist verengt)
    • Normaldruckglaukom (Gesichtsausfälle trotz niedrigem Druck durch Durchblutungsstörungen)
    • Sekundäre Glaukom ( in Folge von Augenfehlbildungen, Traumen, Augenerkrankungen, Allgemeinerkrankungen, Medikamente v.a. Kortison)

Sobald dein Arzt den Befund gestellt hat, geht es neben der medikamentösen Behandlung darum, den Druck im Auge weiter zu senken und vor allem die Durchblutung zu verbessern.

Angst, wie sie bei der Diagnose oft entsteht, ist dabei der falsche Ratgeber. Denn Angst steigert den Druck und senkt die Durchblutung.

Aufgrund eines Traumas an einem meiner Augen, habe ich mich intensiv mit dem Thema auseinandergesetzt, mich vieler verschiedene “Heilungsmehtoden” unterzogen und daraus eine Therapie entwickelt, die sich aus verschiedenen Maßnahmen zusammen setzt.

    1. Umschwenktherapie (3 Sitzungen)  zur Förderung der Durchblutung und anderen Maßnahmen
    2. mit Akupunktur zur Durchblutungsförderung nach Boel / YNSA (Keine Augennadelung)
    3. mit Mitochondriale Resonanztherapie mit spezieller Lasertechnik
    4.  mit Sauerstofftherapie
    5. mit Moxatherapie
    6. mit Hypnose

Unterstützend:

    1. Ernährungsberatung
    2. Augenübungen, Akupressur und Empfehlungen
    3. Entspannungsmaßnahmen (Atemtechnik, Meditation etc.)
    4. Cluster Bildtherapie
    5. Optimale Versorgung des Auges durch Micro- Nährstofftherapie
    6. Regelmäßige Kontrollen: Augeninnendruck/ Vitalwerte/ HRV/ Graustufen/ Kontrastprüfung
    7. Ratgeber Handbuch

Anmerkungen: Die Maßnahmen stellen keinen Ersatz zur Behandlung durch deinen Augenarzt dar, sondern dienen der zusätzlichen Verbesserung der Situation.

Gerne berate ich dich in einem persönlichen Gespräch über dieses Therapiekonzept.