Ralf Nusch
Ralf Nusch Heilpraktiker
Schnelleinstieg

Praxis für Naturheilkunde in Pulheim- Dansweiler

Informationsmedizin – Neue Möglichkeiten in Diagnostik und Therapie erfahren

Schön, dass Sie mich gefunden haben.

Die Erde hat ungefähr 7,3 Mrd. Einwohner. Wenn Sie diese alle nach Köln bringen würden, müßten sie über 100.000 weitere Welten erschaffen, um die ungefähr gleiche Anzahl an Zellen Ihres Körpers zu erhalten!
Insgesamt sind es über 100 Billionen Zellen! In jeder Sekunde produziert Ihr Körper ca. 50 Millionen neue Zellen und ebensoviele sterben wieder ab.
Jede dieser Zellen kann bis zu 100 Billionen physikalische oder chemische Operationen je Sekunde durchführen – einfach unvorstellbar.
Diese riesige Anzahl an „Operationen“  kann nur über Regelkreise funktionieren, von denen es ca. 1 Millionen im Körper gibt.
Das bedeutet aber auch, dass wir mit der „normalen“ Medizin gerade einmal 100 Regelkreise über Blut-, Urin-, Stuhl- und Hormonuntersuchungen erkennen können und ca. 990.900 unbekannt bleiben!

Nun können Sie sich auch vorstellen, dass die möglichen Auswirkungen, die durch einen Eingriff in diesen komplexen, fein eingestellten Kosmos Mensch erfolgen können, weitgehend unvorhersehbar sind.

Sie kennen es bestimmt schon aus eigener Erfahrung: Sie erhalten ein Medikament für ein bestimmtes Symptom, dies verursacht aber ein neues Symptom, möglicherweise an einer völlig anderen Stelle in Ihrem Körper.
Dagegen erhalten Sie dann ein weiteres Medikament, das auch wieder in die Regelkreise eingreift und das System weiter „verstellt“.
Daher ist eine umfassende Gesamtansicht einer Störung, also einer Erkrankung, unabdingbar und die heutige „Davos“ Methodik, also die „da wo es weh tut“ Behandlung absolut unzureichend.

Heilpraktiker
in Pulheim auf jameda
Neues Programm: Nichtraucher werden!

Warum erzähle ich Ihnen das alles?

In meiner Praxis setze ich auf die modernen Methoden der Informationsmedizin und kombiniere diese mit den alten ganzheitlichen Heilmethoden der Naturheilkunde.
Erkenntnisse der Quantenphysik belegen heute die Dualität von Energie und Materie.
Materie besteht (auch) aus Schwingungen und ist durch Information veränderbar. Was für „tote“ Materie gilt, muss erst recht für lebende Systeme gelten: Leben, so könnte eine mögliche Definition sein, ist das der Entropie (dem Verlust der Ordnung) Entgegenwirken eines biologischen Systems.
Der Aufbau jeder Körperzelle gleicht einer fein abgestimmten, hochsensitiven Antenne. Sie empfängt und sendet Informationen aus ihrem und an ihr Umfeld. Dieser stetige Informationsfluss wird auch über Biophotonen gesteuert. Anders wäre eine Übertragung der oben genannten unglaublichen Mengen an Informationen gar nicht denkbar.
Die von mir eingesetzten Messsysteme erfassen die Informations- und Frequenzgemische des zu untersuchenden Objektes. Weicht das Signal von dem einer gesunden Zelle ab, so läßt sich schlussfolgern, wie hoch der Informationsverlust der Zelle und wie stark ihre Fähigkeit zur Selbstregulation eingeschränkt ist.
Mittels der naturheilkundlichen Diagnostikmethode sollen Probleme bereits in Stadien erfasst werden, in denen noch keine körperlichen Symptome auftreten, sondern meist nur erste Befindlichkeitsstörungen vorliegen.
Und natürlich lassen sich schon bestehende Störungen schnell erkennen und durch gezielte Veränderung von Informationen, kann der selbstregulierende Korrekturprozess sofort angestossen werden.
Dieser Prozess wird weiterhin durch die Stärkung Ihres gesamten Organismus durch die Ermittlung fördernder Lebensmittel, der Substitution fehlender Vitalstoffe (Mineralien und Vitamine) und die heilende Wirkung von Heilpflanzen, Licht und Wärme unterstützt. Mit dem Bioregulationsmodul werden zusätzlich fördernde Schwingungen aufgespielt, die Sie zu Hause z.B. Vor dem Schlafengehen hören können. Dies kann den Heilungsprozess erfahrungsgemäß stark unterstützen.
Mittels der zugrunde liegenden Biophotonen-Technologie können Informationen und Abweichungen an bis zu 90 Billionen Messpunkten genau gemessen und gegebenenfalls auch gezielt behandelt werden.

Was wird gemessen?

Jedes Organ und jede Zelle haben ihr eigenes, unverwechselbares Frequenzmuster, mit dem sie kommunizieren.
Das Messsystem kennt diese Muster, die in langjährigen Versuchsreihen ermittelt und in der Datenbank des Systems abgespeichert worden sind. Aktuell gemessene Informationen werden damit verglichen.
Ein einfaches Beispiel zeigt, wie dieser Informationsaustausch stattfindet:
Betrachten wir das Messsystem wie einen Radio- bzw. Fernsehempfänger. Am Frequenzwähler suchen wir einen Sender. Dieser entspräche der Frequenz eines Organs, einer Zelle oder eines Mitochondriums. Nun hören wir die Information aus dem Lautsprecher, nämlich Musik oder Nachrichten. Das was wir hören, ist der Informationsgehalt. Genauso ist es möglich, den Informationsgehalt der Zellen und der Organe zu ermitteln, in ein digitales Signal zu transformieren und sie mit den in der Datenbank gespeicherten Schwingungsmustern (Informationen) zu vergleichen.

Wie wird gemessen?

Das Messsystem kommuniziert auf gleicher Weise mit dem Organismus, wie es die Zellen und Organe untereinander tun. Die Kommunikationsform bedient sich der Biophotonen, mit deren Hilfe die Information von einem Teilchen zum anderen weitergegeben wird. Man könnte sagen, ein Teilchen stößt das andere an.
Und natürlich haben alle von mir eingesetzten Geräte eine medizinische Zulassung.

Sie können sich in meiner Praxis selbst ein Bild von den Möglichkeiten dieser neuen Diagnostik und Behandlungsmethode machen. Gerne informiere ich Sie in einem „Kennenlernen“ Gespräch über die Möglichkeiten. Anschließend entscheiden Sie.

Ich freu mich auf Sie!

Ihr Ralf Nusch

Mo – Fr 09:00 bis 18:00 Uhr
Bitte vereinbaren Sie einen Termin

Ich freue mich auf Ihren Besuch!